Gaming Zimmer dämmen -
Die 4 besten Tipps!

Es kann nervig sein sich das ständige Gejammere seines Nachbarn oder Familienmitglieder anhören zu müssen, weil man angeblich mal wieder zu laut beim Zocken in seinem Gaming Zimmer war. Dabei möchte man doch einfach nur seinen Abend ausklingen lassen und ein paar runden mit seinen Freunden zocken. 

Egal ob es die zu laute Tastatur ist oder ob Du ab und zu ragest in diesem Beitrag kläre ich dir Schritt für Schritt wie Du dein Gaming Zimmer kostengünstige dämmst, sodass deine Familienmitglieder wie Freundin oder Mutter entspannt schlafen können und Du trotzdem weiter ohne Einschränkungen zocken kannst.

Hintergrundwissen - Schalldicht & Schalltot, wo liegt der Unterschied?

Zunächst einmal musst Du unterscheiden zwischen Schalldicht und Schalltot, denn hier liegt häufig schon der erste Fehler wenn es darum geht zu verhindern, dass Geräusche außerhalb des Gaming Zimmers gelangen.

Zwar hängen Schalltot und Schalldicht miteinander zusammen, sind aber grundsätzlich zwei komplett andere Themengebiete. 

Von einem schalltoten Raum spricht man, wenn der Schall nicht von den Wänden, der Decke und dem Boden reflektiert wird und folglich kein Echo oder Hallen entsteht. Das ist bei Mikrofonaufnahmen wichtig, um eine klare Tonqualität zu liefern. Möchtest Du beispielsweise Youtube Videos aufnehmen oder Livestreams veranstalten muss Du hierauf achten!

Wie Du dir vielleicht schon denken kannst, ist ein Raum schalldicht, wenn keine Geräusche mehr von Innen nach Außen gelangen. Wie das funktioniert, erfährst Du in diesem Artikel!

So viel im Voraus, die Akustikmatten aus Schaumstoff helfen nur gegen Luftschall. Dementsprechend sind sie zwar gut geeignet für einen schalltoten Raum, doch dass sie dafür sorgen, dass die Geräusche gedämmt werden und nicht nach außen gelangen ist nur bedingt richtig. Dafür müssen schon die ganzen Wände damit abgedeckt werden, vielmehr helfen sie wie der Name schon verrät die Akustik und somit den Klang zu verbessern. 

Gaming Zimmer schallisolieren - Die professionelle Variante

Um ein Zimmer schalldicht zu gestalten, wird im professionellen Bereich des Akustikbaus in zum Beispiel Clubs oder Tonstudios ein Raum in einen anderen größeren Raum gebaut ohne das die beiden Räume in direktem Kontakt stehen. Nur das Dämmmaterial berührt die beiden Wände. Dadurch darf die Innenkabine schwingen und der Schall der doch noch weitergleitet wird, wird erstmal durch das Dämmmaterial reduziert und schließlich von der zweiten Wand aufgehalten.

So eine Konstruktion ist für den Laie in vereinfachter Form zwar auch möglich, doch meistens gar nicht nötig. Oftmals reichen schon kleine Veränderung, um das Gaming Zimmer zu dämmen, sodass die Familienmitglieder oder Nachbarn mit der Geräuschkulisse zufrieden sind. Was das für Veränderung sind, verrate ich dir im Folgenden!

1. Das Problem im Keim ersticken

In der Regel ist man sich schon im klaren woran es liegt, dass die Beschwerden der Nachbarn oder der Familienmitglieder wieder losgehen. Wenn nicht gilt es einfach nochmal freundlich nachzufragen…

Ich weiß es ist schwer, aber wenn das klicken deiner Tastatur störend für deine Mitmenschen ist, wieso kaufst Du dir nicht eine leise Tastatur oder tauschst die Switches aus?

Wenn Du ragest oder zu laut mit deinen Mates auf Teamspeak oder Discord redest, wieso versuchst Du nicht dich zu kontrollieren und leiser zu sprechen?

Wenn die Musik deiner Boxen zu laut sein sollte, wieso zockst Du nicht mit Headset?

Diese Tipps klingen zwar sehr primitiv, doch sie helfen dein Problem am schnellsten zu lösen und Du hast wieder deine “Ruhe”, wodurch Du dich besser auf das Spiel konzentrieren kannst.

Doch mir ist auch klar, dass diese Tipps nicht immer umsetzbar sind und Du auf nichts verzichten möchtest. Dementsprechend kommen anschließend die richtigen hammer Tipps!

2. Zimmer mit vielen Möbeln und Deko einrichten

Wenn dein Gaming Zimmer noch halb leer stehen sollte, hilft es auf jeden Fall, wenn Du den Raum weiter einrichtest. Du kannst beispielsweise einen dicken Teppich auf den Boden legen, diese schlucken sehr viel Schall. Insbesondere wenn sich jemand im Zimmer unter dir andauernd beschwert ist ein dicker Wollteppich wohl die effektivste Methode zu dämmen ohne große Kosten.

schalldämmung boden

Daneben absorbieren Vorhänge, Bilder, Sofas auch den Schall, was die Raumakustik sofort verändert. Auch ein großer Schrank vor der betroffenen Wand zum Nachbarn lässt eine komplett andere Akustik entstehen.

Akustikbild mit Grafiken 148x50x6 cm by…*
  • Professionelles Akustikbild by Addictive Sound | 148x50x6 cm | mit sehr hohem Schallabsorptionskoeffizienten, auch bei tiefen Frequenzen |…
  • Eine einzigartige Kombination aus Design und Funktionalität. Höchste Verarbeitungsqualität, das Produkt wurde vollständig in der…
  • Akustikstoff mit ausgewähltem Aufdruck. Solide Innenkonstruktion aus Möbelplatte, Rückseite mit 3 mm Hochdichte Faserplatte…

3. Türen abdichten und Steckdosen überprüfen

Sollte deine Türe nicht dicht schließen, hört man fast alles im Vorraum. Deswegen probiere einfach mal aus eine Decke oder ein Handtuch zwischen die Ritzen zu klemmen. 

Wenn die Geräusche im Außenraum dadurch nachlassen kaufst Du dir dann einfach noch richtige Dichtungen. Ist dir der Lärm der Straße zu laut kannst Du die selbe Taktik natürlich auch für die Fenster anwenden.

türe schallisolieren

Sollte zwischen dir und dem Raum in dem die Geräusche gehört werden nur eine Trennwand sein, besteht die Option, dass die Steckdosen beider Räume miteinander verbunden sind und der Schlauch als Schallbrücke dient. Das kannst Du einfach herausfinden, indem Du die Musik in deinem Zimmer laut aufdrehst und dann in das andere Zimmer gehst und an der Steckdose lauschst, ob dort die Geräusche lauter sind.

Wenn das so sein sollte, stellst Du einen Kleiderschrank oder eine Kommode vor die Steckdose und bringst ein Verlängerungskabel an.

4. Geräte entkoppeln und Schallentstehung minimieren

Des Weiteren ist es wichtig, dass Du alle lauten Dinge wie Boxen, Tastatur, PC entkoppelst, damit der Schall nicht übertragen wird. Für die Tastatur holst Du dir beispielsweise ein langes Mauspad oder eine Schreibtischunterlage. 

Den Schreibtisch stellst Du so hin, dass er keinen Kontakt zur Wand hat. Die Boxen befestigst Du nicht direkt an der Wand oder auf dem Schreibtisch, sondern stellst sie auf bestimmte Unterlagen sogenannte Schockabsorber. Vor allem gegen dröhnende Bässe ist diese Methode sehr effektiv.

Media Seller Shock Resonanz Absorber aus…*
  • für anspruchsvolle Anwendungen im Hi-Fi Bereich
  • optimal für CD-Player, Verstärker und Lautsprecher
  • Durchmesser 60 mm, Höhe 12 mm
OEHLBACH Shock Absorber (4 Stück), elastisch…*
  • Verhindert die Übertragung von unerwünschten Schwingungen der Lautsprecher-Boxen
  • Durchmesser ca 60 mm
  • bis max. 25 Kg belastbar

Fazit - Gaming Zimmer dämmen ist nicht schwer!

Wichtig ist, dass Du den Unterschied zwischen schalltot und schalldicht kennst! Denn mit diesen Informationen kaufst Du dir keine unnötigen Dinge wie Akustikmatten oder Absorber. 

Ansonsten kann ich dir nur empfehlen alle Maßnahmen die ich in in diesem Beitrag vorgestellt habe mal auszuprobieren. Dann dürftest Du auch keine Probleme mehr mit deinen Familienmitgliedern oder Verwandten bekommen.

Wenn Du selbst noch gute Tipps kennst, um ein Gaming Zimmer zu dämmen, lass gerne einen Kommentar da.